Französisch

Französisch kann an der Oberschule Stadtmitte als 2. Fremdsprache ab Klasse 6 von den Schülerinnen und Schülern gewählt werden. Das Unterrichtsfach gilt dabei neben den Fächern Englisch, Deutsch und Mathematik ebenfalls als Hauptfach.
Der Erwerb von Französisch erleichtert den Schülerinnen und Schülern einen möglichen späteren Übergang zu einer gymnasialen Schulform nach der 10. Klasse.
Gearbeitet wird bei uns mit den Lehrwerken “Tous ensemble” (auslaufend) und “A toi!” (neu eingefĂĽhrt ab Klasse 6), welches als Schulbuch des Jahres 2015 ausgezeichnet wurde.
FĂĽr die Wahl von Französisch als 2. Fremdsprache gibt es weitere GrĂĽnde, von denen einige hier aufgefĂĽhrt werden: 

  • Im Französischunterricht werden zahlreiche unterhaltsame und interaktive Lernmethoden angeboten, die es den SchĂĽlerinnen und SchĂĽlern rasch ermöglichen sollen, die neu erlernte Fremdsprache auch anwenden zu können.Der Erwerb von Französisch ermöglicht es einem, sich in einem französischsprachigen Land (z.B. im Urlaub) zu verständigen.
  • Französisch gehört zu den romanischen Sprachen. Wer Kenntnisse in Französisch erwirbt, dem fällt es leichter eine andere romanische Sprache zu erlernen (z.B. Spanisch).
  • Französisch wird auf internationaler Ebene gesprochen (u.a UNO,EU).
  • Französisch spielt eine groĂźe Rolle in der Gastronomie, Mode, Theater und Literatur.
  • Wer mehrere Fremdsprachen erlernt, hat höhere Chancen auf einen Ausbildungsplatz.

NĂĽtzliche Internetseite:
Kerncurriculum Französisch: http://db2.nibis.de/1db/cuvo/datei/kcfranzoesischobs.pdf
Wörterbuch: http://de.pons.com/ 

Ansprechpartner: Herr Pudrycki (Fachbereichsleiter Sprachen) 

News aus dem Fach Französisch

Weitere News und Aktionen:

L’Europe et la paix

Le look – en français

Journée Portes Ouvertes

Das FranceMobil in der OBS Mitte

Am 13.11.2018 gastierte das FranceMobil, unter Leitung von  MaĂ«va  Lagarde aus Bremen, an der OBS. Die SchĂĽlerinnen und SchĂĽler der Französisch-Wahlpflichtkurse 6 und 7 hatten viel SpaĂź an der  Veranstaltung und konnten ihr sprachliches Geschick in zahlreichen Wettbewerben  unter Beweis stellen. Betreut wurden die Französisch-Lerner von Frau Zilinski, Frau Grigorieff und Herrn Pudrycki (Fachbereichsleiter Sprachen).

Guten Morgen vom 24.09.2017
Wilhelmshavener Zeitung vom 21.09.2017

Besuch des France Mobil an der OBS Mitte 2016

Im Frühjahr 2016 war das France Mobil erstmals bei uns an der Oberschule Stadtmitte zu Gast. An einem Vormittag besuchte der Franzose Guilhem Arnoud, Lektor des France Mobil aus Bremen, die Französisch-Wahlpflichtkurse. Jeweils eine Doppelstunde wurde in den verschiedenen Jahrgängen mit Spiel, Spaß und verschiedenen sprachlichen Wettbewerben den Schülerinnen und Schülern die französische Sprache vermittelt. Bei allen Beteiligten hinterließ der Besuch des France Mobil eine positive Erinnerung. Der Fachbereich Französisch möchte diese tolle Erfahrung in regelmäßigen Abständen den Französisch-Lernern ermöglichen. Einige Erfahrungsberichte zu den Besuchen des France Mobil aus den teilnehmenden WPK-Jahrgängen:
„Ich fand es toll, weil wir lustige Spiele gespielt haben. Und ich habe viel Neues gelernt. Ich hoffe, wir machen das nochmal!“

„Der Besuch des France Mobil war sehr schön. Wir haben viele Spiele gespielt. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Und wir haben sogar neue Wörter kennengelernt. Am Besten fand ich das Würfel-Spiel, weil es einfach total lustig war.“
„Das France Mobil war super. Ich hatte sehr viel SpaĂź. Die ganzen Spiele waren cool und lustig. Der ‘Lehrer’ vom France Mobil war auch nett und lustig. Das beste Spiel fĂĽr mich war das Pantomimespiel. Was ich nicht so toll fand ist, dass die Zeit so schnell um war…“
„…Mir hat alles super gefallen und es hat sehr viel SpaĂź gemacht! Ich habe auch viel verstanden, was auf Französisch geredet wurde“
„Ich fand, es war ein tolles Erlebnis und es hat Spaß gemacht. Die Erfahrung mit dem France Mobil war sehr schön und jeder der Interesse an Französisch hat sollte dies kennenlernen.“
Einige Erfahrungsberichte zu den Besuchen des France Mobil aus den teilnehmenden WPK-Jahrgängen:
„Ich fand es toll, weil wir lustige Spiele gespielt haben. Und ich habe viel Neues gelernt. Ich hoffe, wir machen das nochmal!“
„Der Besuch des France Mobil war sehr schön. Wir haben viele Spiele gespielt. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Und wir haben sogar neue Wörter kennengelernt. Am Besten fand ich das Würfel-Spiel, weil es einfach total lustig war.“
„Das France Mobil war super. Ich hatte sehr viel SpaĂź. Die ganzen Spiele waren cool und lustig. Der ‘Lehrer’ vom France Mobil war auch nett und lustig. Das beste Spiel fĂĽr mich war das Pantomimespiel. Was ich nicht so toll fand ist, dass die Zeit so schnell um war…“
„…Mir hat alles super gefallen und es hat sehr viel SpaĂź gemacht! Ich habe auch viel verstanden, was auf Französisch geredet wurde“
„Ich fand, es war ein tolles Erlebnis und es hat Spaß gemacht. Die Erfahrung mit dem France Mobil war sehr schön und jeder der Interesse an Französisch hat sollte dies kennenlernen.“

Wilhelmshavener Zeitung vom 28.09.2016
Quelle: Wilhelmshavener Zeitung vom 22.01.2016

Internetwettbewerb

Alle 2 Jahre findet der Internetwettbewerb in Niedersachsen statt. UnterstĂĽtzt wird die Veranstaltung von den Kultusministerien der Länder, dem Cornelsen Verlag, ARTE, TV5 Monde, der Vereinigung der Französischlehrer in Deutschland, der Französischen Botschaft und dem Institut Français d’Allemagne.
Die Französischlerner bearbeiten als Team im Internet über drei Schulstunden vorgegebene Fragen zu den Themen deutsch-französische Beziehungen, Geschichte, Sport, Film, Musik, Kultur, Politik und mehr.
Im Januar 2017 nahmen zum ersten Mal SchĂĽler unserer Schule an dem Wettbewerb teil – WPK 7 (Frau Zilinski) und WPK 8 (Herr Pudrycki).
Mit groĂźem Engagement beantworteten die SchĂĽlerinnen und SchĂĽler die zahlreichen Fragen rund um das Thema Frankreich und bewiesen eine bemerkenswerte sowie zielstrebige Teamleistung.
Da die Veranstaltung bei allen Beteiligten einen positiven Eindruck hinterlassen hat, wird die Oberschule Stadtmitte auch kĂĽnftig an dem Wettbewerb teilnehmen.
Unter dem Text finden Sie EindrĂĽcke vom Wettbewerb.
Als einzige Schule aus Wilhelmshaven hat die OBS-Stadtmitte am Internetwettbewerb teilgenommen.
Im direkten niedersächsischen Vergleich zu Gymnasien und Integrierten Gesamtschulen haben unsere Schüler einen respektablen siebten sowie vierzehnten Platz von insgesamt siebzehn Teilnehmern erreicht.
Eine tolle Leistung!

Teilnahme am Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Nicole Salaidinova, Delia Saust und Justine Wille (Jahrgang 10) haben am diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilgenommen. Die Schülerinnen des Französisch-Wahlpflichtkurses erstellten einen mehrminütigen Audiobeitrag mit dem Titel „La vengeance“. Betreut wurden die drei Schülerinnen von Herrn Pudrycki.

Engagiert und zielstrebig verfassten die Schülerinnen in französischer Sprache eine Krimigeschichte mit einem überraschenden Ende. Eine wirklich gelungene und hörenswerte Leistung!

Ein französischer Geburtstag an der Oberschule Stadtmitte 2019

Am 21.03.2019 fand in der Aula der Oberschule Stadtmitte, am Standort der Paul-Hug-StraĂźe, zum bereits zweiten Mal die französische TheaterauffĂĽhrung „L’anniversaire de Mme Rose“ des deutsch-französischen Jugendtheaters Théâtre Anima aus Berlin (mit und von Frau Muriel Camus) statt. Eingeladen waren die Französischkurse der Jahrgangsstufen 6,7,8 sowie alle interessierten FĂĽnftklässler der Oberschule Stadtmitte und der Oberschule Sande.
In „L’anniversaire de Madame Rose“ geht es darum, dass Frau Rose ihren Geburtstag feiern möchte, doch bei der Vorbereitung verläuft alles ganz anders als sie es sich gedacht hat. Jede Menge Pannen, eine sprechende Faust, ein Pelikan, eine kleine Naschkatze namens Orange, schaukelnde Elefanten und ein merkwürdiges Holzmännchen durchkreuzen dabei ihre Vorbereitungen und führen dazu, dass Frau Rose mit Sicherheit noch lange Zeit danach an ihren Geburtstag denken wird.
L’anniversaire de Madame Rose“ ist ein altersgerechtes, interaktives Szenenprogramm aus klassischen französischen Zählreimen, Liedern und Gedichten von zeitgenössischen Dichtern wie Jacques PrĂ©vert oder Robert Desnos, eingebettet in einer humorvollen Geschichte, in der es fĂĽr die Zuschauer immer wieder sowohl etwas zum Lachen als auch zum Mitmachen gibt.
Die teilnehmenden SchĂĽlerinnen und SchĂĽler hatten sichtlich Freude und SpaĂź an der TheaterauffĂĽhrung. Immer wieder machten sie bei den interaktiven Theatereinlagen engagiert mit.
Organisiert und betreut wurde die Veranstaltung von Sébastien Pudrycki, (Oberschule Stadmitte) und Sina Ohlmann (Oberschule Sande). „Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Schülerinnen und Schülern, die sich für die französische Sprache interessieren, diese Möglichkeit der sprachlichen Auseinandersetzung anbieten können. Für unsere Französisch-Lerner eignet sich die Theateraufführung hervorragend, da sich zahlreiche unterrichtliche Inhalte in dem Programm von Frau Camus wiederfinden und die Schülerinnen und Schüler ihr bisher Gelerntes im Rahmen der Vorstellung auch interaktiv mit einbringen können. Auch die interessierten Fünftklässler, die noch vor der Wahl der 2. Fremdsprache stehen, erhalten einen ersten Einblick in die französische Sprache“, sind sich beide Lehrkräfte einig.


Notre Dame de Paris – Theateraufführung 2017

Am 3.4.2017 fand die Theateraufführung „Notre Dame de Paris“ im Forum der IGS statt. Sowohl die Französisch-Wahlpflichtkurse 7 – 9 der Oberschule Stadtmitte als auch die Französisch-Lerner der IGS schauten sich gemeinsam das Theaterstück an. Sébastien Pudrycki, Fachbereichsleiter Sprachen an der OBS, initiierte den Auftritt der Schauspielerin Muriel Camus und hatte die Kooperation mit der IGS hergestellt.

“Notre-Dame de Paris” ist eines der bekanntesten Werke Victor Hugos und sogar eines der bekanntesten Werke Frankreichs. BerĂĽhmt geworden ist es durch die zahlreichen Verfilmungen und

die Umsetzung als Musical der romantischen Geschichte von Esmeralda, der jungen, hübschen Zigeunerin und von Quasimodo, dem hässlichen Wesen, das in der Kathedrale Notre-Dame wohnt.

Gerade wegen der Bekanntheit des Stoffes, als auch der starken Themen (der tragischen Liebesgeschichte und der Unabwendbarkeit des Schicksals) eignete sich “Notre-Dame de Paris” ausgezeichnet fĂĽr junge Französischlerner ab Klasse 7 bis 9, von dem sich die weit mehr als hundert Zuschauer beider Schulen am 3.4.2017 selbst ĂĽberzeugen konnten.

Théâtre Anima hatte sich der Umsetzung dieses Klassikers für die Bühne in gewohnter Artangenommen: als Schau- und Figurenspiel und bilingual (in Französisch und in Deutsch).

Französische Theateraufführung an der OBS Mitte 2016

Am 10.03.2016 fand das französische Theaterstück „L’anniversaire de Mme Rose“ in der Aula der Oberschule Stadtmitte statt. Die Französisch-Wahlpflichtkurse der OBS und der Franziskusschule erlebten an diesem Tag eine ganz besondere Theateraufführung.

Quelle: Wilhelmshavener Zeitung vom 12.03.2016

…Mme Rose will ihren Geburtstag feiern, doch dabei unterlaufen ihr eine Menge Pannen.
Im Verlauf des StĂĽckes begegnet Mme Rose unter anderem einer sprechenden Faust, einem Pelikan, einer Katze namens Orange sowie einem Holzmännchen, dass zu aktuellen französischen Liedern tanzen kann…

Mit viel Witz, Charme, Humor und guter französischer Musik gelang es Muriel Camus, mit ihrem Théâtre Anima aus Berlin, die Schülerinnen und Schüler immer wieder zu überraschen und zum Mitmachen zu animieren. Mühelos lernten die Schüler dabei auch neues Vokabular, welches „Mme Rose“ sie immer wieder auf spielerische Art und Weise abfragte. Das Theaterstück kam bei allen Beteiligten gut an und soll in regelmäßigen Abständen die Französisch-Lerner weiterhin motivieren.