Der Schulkiosk ist wieder geöffnet

Die Schülerinnen und Schüler am Standort tom-Brok-Straße können in den Pausen wieder Getränke und Nahrungsmittel an unserem Schulkiosk kaufen.

Es gelten die bekannten Hygieneregeln: Mund-Nasen-Bedeckung tragen, Abstand halten und den Eingang/Ausgang ĂĽber den Innenhof benutzen.


Die Bibliothek öffnet ihre Türen

Die Bibliothek und Lernwerkstatt ist wieder für alle Schülerinnen und Schüler geöffnet. Aufgrund der Hygiene-Richtlinien müssen sich die einzelnen Jahrgänge aber einen Besuchsplan halten.

Betreut werden alle Schüler/innen von den Bücherei-buddYs. Hier bekommt man auch die Anmeldungen für den Bibliotheksausweis. Mit diesem können sich die Schüler/innen Bücher ausleihen.

In den Pausen können die Schüler/innen die große Auswahl an Gesellschaftsspielen und Büchern bedienen. Es stehen auch drei Computer mit Internetzugang zur Verfügung.


Hand in Hand fĂĽr Norddeutschland: UnterstĂĽtzung fĂĽr unsere SchĂĽler/innen


FSJ – ist das was fĂĽr mich?

Am Dienstag fand an unserer Schule ein Onlinevortrag zum FSJ statt. Einige unserer Schüler haben noch keine konkrete Vorstellung von ihrem Berufswunsch und möchten sich vielleicht zuerst einmal ausprobieren.

Das FSJ bietet jungen Menschen, im Alter von 16 bis 26 Jahren, vor Beginn einer Ausbildung einen Einblick in soziale und pflegerische Berufe. Unter Anleitung von Fachkräften können sich die Freiwilligen erproben und feststellen, ob der soziale Bereich ihren Interessen entspricht. Das FSJ ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr und kann für bestimmte Ausbildungen als Vorpraktikum anerkannt werden.


Aktuelle Informationen zur Corona-Lage

Es gibt neue Informationen vom niedersächsischen Kultusministerium. Es gelten ab dem dem 31.05.2021 neue Regeln, die von der Höhe der Inzidenz (positive Corona-Fälle pro 100.000 Menschen) abhängig sind:
Szenario A bis zur Inzidenz von 50
Szenario B ab 50 und
Szenario C ab einer Inzidenz von ĂĽber 165.
Wenn der Wert fĂĽnf Tage in Folge unter 50 liegt, folgt Szenario A. Liegt der Wert drei Tage in Folge ĂĽber 50, gilt wieder Szenario B.
Brief vom Kultusministerium an die Eltern
Brief vom Kultusministerium an die SchĂĽlerinnen und SchĂĽler


Klasse 10b in Quarantäne

Die Schülerinnen und Schüler aus der 10b dürfen aufgrund eines bestätigten Coronafalls bis zum 12. Mai nicht mehr in die Schule kommen. Die Schüler/innen arbeiten ab sofort im Home-Schooling. Sie erhalten Aufgaben über die Schulcloud und es werden Videokonferenzen durchgeführt.


Onlinevortrag “Karrierecenter der Bundeswehr”

Kurz vor den Osterferien wurden Informationen zu Karrieremöglichkeiten in der Bundeswehr per Onlinevortrag digital ins Klassenzimmer oder nach Hause übertragen. Die Profilkurse der Jahrgänge 9 und 10 wurden über zivile und militärische Laufbahnen informiert und konnten im Anschluss noch einige Fragen stellen. Wir bedanken uns bei Herrn Ludenia für den informativen Vortrag und die Beantwortung vieler Fragen.


Unterricht in den Ferien? Und ob!

Wer meint, dass man in den Ferien einen möglichst großen Bogen um die Schule machen sollte, der irrt. An der OBS Stadtmitte fand in den Osterferien Ferienunterricht statt, der auch noch Spaß gemacht hat. Insgesamt 15 Schülerinnen und Schüler aus Jahrgang 5 sind freiwillig zweimal pro Woche in die Schule gekommen und haben fleißig gerechnet, gelesen, geschrieben, mit Anton, Logico und LÜK gearbeitet, gepflanzt und gebastelt.
Es waren so viele Lehrkräfte und pädagogische Mitarbeiter bereit, in den Ferien zu unterrichten, dass die SchĂĽlerinnen und SchĂĽler individuell betreut und unterstĂĽtzt werden konnten – alles natĂĽrlich unter strenger Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln.
Am Ende fragte sogar ein SchĂĽler: “Können wir das in den nächsten Ferien nochmal machen?
Na, wenn das nicht motiviert!!