Unterricht in den Ferien? Und ob!

Wer meint, dass man in den Ferien einen möglichst großen Bogen um die Schule machen sollte, der irrt. An der OBS Stadtmitte fand in den Osterferien Ferienunterricht statt, der auch noch Spaß gemacht hat. Insgesamt 15 Schülerinnen und Schüler aus Jahrgang 5 sind freiwillig zweimal pro Woche in die Schule gekommen und haben fleißig gerechnet, gelesen, geschrieben, mit Anton, Logico und LÜK gearbeitet, gepflanzt und gebastelt.
Es waren so viele Lehrkräfte und pädagogische Mitarbeiter bereit, in den Ferien zu unterrichten, dass die SchĂĽlerinnen und SchĂĽler individuell betreut und unterstĂĽtzt werden konnten – alles natĂĽrlich unter strenger Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln.
Am Ende fragte sogar ein SchĂĽler: “Können wir das in den nächsten Ferien nochmal machen?
Na, wenn das nicht motiviert!!